Corona Informationen: Neidenstein

Seitenbereiche

Hauptbereich

Coronavirus: wichtige Informationen & Erreichbarkeit

Öffnungszeiten des Rathauses
Im Zuge der Lockerungen innerhalb der Corona-Pandemie ist auch das Rathaus Neidenstein ab dem 15. Juni 2020 wieder zu den üblichen Zeiten geöffnet. Diese sind Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr sowie Mittwoch von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr. Zusätzlich sind Termine nach telefonischer Vereinbarung möglich. Da nach wie vor ein Abstandsgebot besteht und der Zutritt reguliert werden muss, werden wir es bis auf Weiteres so handhaben, dass die Glastür im Eingangsbereich geschlossen bleibt. Besucher des Rathauses bitten wir zu klingeln. Sie werden dann zum zuständigen Sachbearbeiter geführtUm unnötige Wartezeiten zu vermeiden, empfehlen wir weiterhin Ihren Besuch im Rathaus vorher telefonisch abzustimmen (Telefonnummer: 07263 9135-0). Wegen der Enge der Flure und des Treppenhauses im Rathaus ist diese Vorgehensweise erforderlich, um die notwendigen Abstandsregelungen zu erfüllen. Bitte tragen Sie bei Betreten des Rathauses eine Mund- und Nasenbedeckung. Für Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkungsbereitschaft im Voraus herzlichen Dank.

Infotelefon für den Rhein-Neckar-Kreis
Das Gesundheitsamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, das auch für den Stadtkreis Heidelberg zuständig ist, weitet wieder die Erreichbarkeitszeiten der Corona-Hotline aus. Das Infotelefon unter der Nummer Telefonnummer: 06221 522-1881 ist ab Samstag, 1. August 2020, wieder am Wochenende – also samstags und sonntags – von 10 bis 14 Uhr erreichbar. Von Montag bis Freitag beantworten die Expertinnen und Experten des Gesundheitsamtes am Infotelefon von 8 bis 16 Uhr alle Fragen rund um das Coronavirus.  Zusätzlich wird dort auch beraten, für wen und wann eine Testung auf das Virus sinnvoll ist und die entsprechenden Testtickets vergeben. Die Info-Hotline des Landesgesundheitsamts erreichen Sie unter Telefonnummer: 0711 904-39555 (Mo-So von 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr).

Aktuelle Informationen und Hinweise erhalten sie auch auf den Internetseiten:

Prävention aktuell - Info Ihres Polizeipräsidiums Mannheim
Cybersicherheit für die Gesundheitsbranche wird erhöht: Zentrale Ansprechstelle Cybercrime
Liste mit Einrichtungen, die in Krisensituationen für Sie erreichbar sind:

Fraueninformationszentrum (FIZ) Mannheim
Schutz, Hilfe und Beratung für Frauen und deren Kinder, die häusliche Gewalt erlebt haben.
Telefonnummer: 0621 379790, E-Mail schreiben
Erreichbar Mo, Di, Do, Fr: 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Mi:16:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Mannheimer Frauenhaus
Schutz, Hilfe und Beratung für Frauen und deren Kinder, die häusliche Gewalt erlebt haben.
Telefonnummer: 0621 744242, E-Mail schreiben
Erreichbar Mo bis Do 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr, Fr 09:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Nachts 20:00 Uhr bis 6:00 Uhr, Wochenende/Feiertage: 20:00 Uhr bis 12:00 Uhr 

Jedermann e. V. Mannheim
Beratung für Täterinnen und Täter, Tatgeneigte.
Erreichbar Mo bis Fr, Handy und Whatsapp-Kontakt: Mobiltelefon: 0179 4883083, Mobiltelefon: 0179 7308238, E-Mail schreiben
Video-Chats über Whatsapp (s.o.), Skype oder Jitsi Meet möglich, AB geschaltet

Frauen- und Kinderschutzhaus Heckertstift Mannheim
Schutz und Unterkunft für Frauen und deren Kinder, die sexuelle, körperliche oder seelische Gewalt erlebt haben.
Telefonnummer: 0621 411068 oder über die kostenlose Hotline Telefonnummer: 0800 1008121, E-Mail schreiben
Erreichbar Mo bis Fr von 09:00 Uhr bis 17:00 Uhr und Fr 09:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Psychologische Beratungsstellen im Rhein-Neckar-Kreis
Eine Übersicht der psychologischen Beratungsstellen im RNK:
Psychologische Familien- und Erziehungsberatung, Marktplatz 1, 69469 Weinheim, Telefonnummer: 06201 14362, Mo bis Mi und Fr 09:00 bis 14:00 Uhr und Do 11:00 Uhr bis 17:00 Uhr (wir können in dieser Zeit auch einen anderen Telefontermin vereinbaren), E-Mail schreiben, Homepage feb-Weinheim
Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche, Konrad-Adenauer-Ring 8, 69124 Eppelheim, Telefonnummer: 06221 765808
Institut für analytische Kinder- und Jugendlichentherapie Heidelberg, Lessingstr. 24, 69115 Heidelberg, Telefonnummer: 06221 439198
Psychologische Beratungsstelle für Erziehungs-, Partnerschafts- und Lebensfragen des Evangelischen Kirchenbezirks Neckargemünd-Eberbach, Marktplatz 10, 69151 Neckargemünd, Telefonnummer: 06223 3135

  • Psychologische Beratungsstelle für Erziehungs-, Partnerschafts- und Lebensfragen des Evangelischen Kirchenbezirks Kraichgau, Jahnstraße 11, 74889 Sinsheim, Telefonnummer: 07261 1060
  • Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Caritasverbandes für den Rhein-Neckar-Kreis e.V., Mannheimer Straße 87, 68723 Schwetzingen, Telefonnummer: 06202 10388
  • Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Caritasverbandes für den Rhein-Neckar-Kreis e.V., Südliche Zufahrtsstraße 5, 69168 Wiesloch, Telefonnummer: 06222 9034
  • Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Caritasverbandes für Heidelberg e.V., Veith-Stoß-Straße 5, 69126 Heidelberg, Telefonnummer: 06221 409024

LuCa Heidelberg e. V.
Geschlechtssensible Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu Gewaltprävention, Ess-Störungen, Jugendberufshilfe u.a.
LuCa Heidelberg e. V. hat in der Corona-Zeit seine Angebote angepasst und bietet vermehrt auch Beratung über Skype an.
Die Angebote werden ständig aktualisiert.
Näheres hierzu siehe Homepage LuCa Heidelberg e.V.

Childhood-Haus Heidelberg
Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche, die Opfer von körperlicher oder sexuelle Gewalt geworden sind.
E-Mail schreiben, Telefonnummer: 06221 5632430
Erreichbar Mo bis Fr 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr

Helfende Hände in Mannheim und Kirche hilft – Brot und mehr
Angebote von Reden über Gassi gehen bis Besorgungen machen für alle, die Unterstützung brauchen.
Siehe beigefügte Informationen
Telefonnummer: 0621 30085199, Mobiltelefon: 01724479613, E-Mail schreiben

Mehrsprachige Informationen und Services der Stadt Mannheim zur Corona-Pandemie
Auf der städtischen Homepage Mannheim sind Informationen in verschiedenen Sprachen und Angebote abrufbar. Seit 23.4.20 wird zudem auch ein Telefonservice in 12 Sprachen angeboten. Damit macht die Stadt Mannheim ein Angebot für die Mannheimer*innen, für die die deutsche Sprache eine zu große Hürde ist, um sich über das Corona-Virus und die hierzu geltenden Regelungen und Hilfsangebote zu informieren. Unter der für die jeweilige Sprache zugeordneten Telefonnummer können muttersprachliche Mitarbeiter*innen der Stadtverwaltung erreicht werden, um die Fragen und Anliegen der Anrufer*innen zu beantworten oder auch den Zugang zu den zuständigen Behörden und Beratungsstellen zu vermitteln.

Gewaltambulanz Heidelberg
Zur Verletzungsdokumentation und Spurensicherung nach Gewalt
Rund um die Uhr erreichbar Telefonnummer: 0152 54 64 83 93

Beratungsangebot „Anna“ Heidelberg
Niedrigschwelliges Angebot für Menschen in der Prostitution
Erreichbar Telefonnummer: 06221 537533, Telefonnummer: 06221 537541 oder Mobiltelefon: 0179 7268185, E-Mail schreiben

Soziale Beratungsangebote in Heidelberg
Informationen auf der Homepage Heidelberg

PLUS. Psychologische Lebens- und Schwulenberatung Rhein-Neckar
Beratung für lsbttiq Menschen und ihre Angehörigen, auch zum Thema Gewalt und Gewaltprävention; aktuell auch via jitsi
Telefonnummer: 0621 33 62 110, E-Mail schreiben
Erreichbar:  Di 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr & Do 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr oder Mo bis Fr laufend über AB oder E-Mail

pro familia Mannheim
Schwangeren-und Schwangerschaftskonfliktberatungen
Ehe-Familie-Lebensberatung, Jugendsprechstunde
Mo bis Fr 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr, Telefonnummer: 0621 27720

AIDS-Hilfe Heidelberg e.V.
Beratung und Information zu HIV und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten
Anonyme Telefonberatung: Telefonnummer: 06221 19 4 11, E-Mail schreiben
Erreichbar: Mo 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr, Di 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Mi 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr und Fr 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Caritasverbandes Mannheim e. V.
D7, 5 68159 Mannheim, Telefonnummer: 0621 12 506-00
Besondere Angebote für Familien und päd. Fachkräfte während der Coronakrise auf der Homepage Caritas Mannheim
Antidiskriminierungsbüro - Mosaik Deutschland e. V.
Beratung für Betroffene von Diskriminierung und Ausgrenzung; Meldestelle für Diskriminierungsfälle. Informationen und Handlungsmöglichkeiten gegen Benachteiligung.
Beratung aktuell über Telefon und Online möglich, auf Wunsch auch anonym, Telefonnummer: 06221 3288 652, E- Mail schreiben
Extremismusprävention – Mosaik Deutschland e. V.
Unterrichtsmaterialien und Selbstlern-Tools für Schulklassen im Homeschooling zum Themenfeld Extremismus, sowie menschen- und demokratiefeindliche Ideologien; Webinare für den Online-Unterricht mit Schülerinnen und Schülern (Titel: „Gut, Besser, Radikal?“)
Weitere Informationen bedarfsorientiert per E-Mail schreiben oder unter der Homepage Mosaik Deutschland
Seehaus e.V. Trauma- und Opferberatung
Burggasse 26, 74889 Sinsheim, Telefonnummer: 07261 94 35 521, Mobiltelefon: 0152 56 15 75 86, E-Mail schreiben

Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus

Aktuelle Infos zu Corona sowie Ausführungen zu den Regelungen der Corona-Verordnung sind abrufbar unter der Homepage Baden-Württemberg

aktuelle Presse-/ Informationen

Reiserückkehrer sorgen für steigende Corona-Zahlen im Rhein-Neckar-Kreis und der Stadt Heidelberg: Gesundheitsdezernentin Doreen Kuss: Bitte bleiben Sie zuhause, bis Ihr Testergebnis vorliegt
Pressemitteilung vom 31.08.2020 (PDF)

Update zur Flächentestung in Sinsheim: Aktuell nur geringes Infektionsgeschehen
Pressemitteilung vom 05.08.2020 (PDF)

Flächentestung Sinsheim: Erste Ergebnisse der Ermittlungen liegen vor
Pressemitteilung vom 31.07.2020 (PDF)

Flächentestung in Sinsheim: 40 Virusnachweise bei insgesamt 105 getesteten Personen
Pressemitteilung vom 30.07.2020 (PDF)

Zuständig für Fragen rund um das Coronavirus und die Vergabe von Testtickets: Infotelefon des Gesundheitsamts ab Samstag, 1. August 2020, wieder am Wochenende von 10 bis 14 Uhr erreichbar
Pressemitteilung vom 30.07.2020 (PDF)

Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis warnt: Phishing-Anrufe in Zusammenhang mit Corona-Sonderzahlungen nicht beantworten
Pressemitteilung vom 30.07.2020 (PDF)

Gesundheitsamt: Wer aus einem Risikogebiet nach Deutschland einreist, muss sich bei der Ortspolizeibehörde melden und sich in Quarantäne begeben
Pressemitteilung vom 15.07.2020 (PDF)

Jugendherbergen und Schullandheime erhalten jeweils sechs Millionen Euro Unterstützung in der Corona-Krise
Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Für mich ist klar, dass wir die Jugendherbergen und die Schullandheime in der aktuellen Krise unterstützen.“
Pressemitteilung vom 30.06.2020 (PDF)

Stabilisierungshilfe Corona für das Hotel- und Gaststättengewerbe: Antragstellung ab Mittwoch möglich
Wirtschaftsministerin Hoffmeister-Kraut: „Mit unserer Stabilisierungshilfe sichern wir Existenzen im Hotel- und Gastgewerbe“
Tourismusminister Guido Wolf: „Als Tourismusland brauchen wir Gastronomie und Hotellerie in besonderer Weise“
Pressemitteilung vom 29.06.2020 (PDF)

„Corona-Hotline“: Infotelefon des Gesundheitsamts ab Mittwoch, 1. Juli, nur noch werktags von 8 bis 16 Uhr erreichbar/
Weiterhin zuständig für Fragen rund um das Coronavirus und die Vergabe von Testtickets
Pressemitteilung vom 29.06.2020 (PDF)

Gesundheitsamt zieht positives Fazit aus Corona-Flächentests in Alten- und Pflegeheimen:
Die Quote liegt bei nur 0,02 Prozent / In gerade einmal sechs Wochen fast 5000 Seniorinnen und Senioren getestet
Pressemitteilung vom 26.06.2020 (PDF)

VRN erstattet Beiträge von Schülerabos in Baden-Württemberg
Abbuchungen im Juli und August werden ausgesetzt
Pressemitteilung vom 25.06.2020 (PDF)

Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann zum Schulalltag nach den Sommerferien
Pressemitteilung vom 23.06.2020 (PDF)

Kabinett beschließt Rettungsschirm für Reisebusunternehmen
Minister Hermann: 40 Millionen Euro für die krisengebeutelte Branche
Pressemitteilung vom 23.06.2020 (PDF)

Soforthilfeprogramm Sport über rund 12 Mio. Euro
Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Die Sportvereine sind Eckpfeiler unserer Gesellschaft. Wir lassen sie deswegen in der Corona-Pandemie nicht alleine.“
Pressemitteilung vom 16.06.2020 (PDF)

Attestpflicht für Lehrkräfte ab dem 29. Juni
Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Wir passen unsere Regelung an die nun geltende Einschätzung des Robert-Koch-Instituts an.“
Pressemitteilung vom 15.06.2020 (PDF)

Ab Montag (15. Juni) wieder mehr Unterricht an den Schulen
Ministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Die Schulen im Land sind gut auf die Ausweitung des Präsenzunterrichts nach den Pfingstferien vorbereitet.“
Pressemitteilung vom 12.06.2020 (PDF)

Vorläufige Bilanz zur Soforthilfe Corona:
Über 240.000 Unternehmen und Soloselbstständige mit rund 2,24 Milliarden Euro unterstützt
Pressemitteilung vom 08.06.2020 (PDF)

Pflegestützpunkt: Angehörige und Pflegende können sich spontan bis zu zehn Tage von der Arbeit freistellen lassen,
wenn sie Zeit für die Organisation der Pflege in einer akut aufgetretenen Pflegesituation benötigen
Pressemitteilung vom 25.05.2020 (PDF)

„Corona-Hotline“: Infotelefon des Gesundheitsamts
ab Samstag, 30. Mai, nur noch von 8 bis 16 Uhr erreichbar / Zuständig für Fragen rund um das Coronavirus und die Vergabe von Testtickets
Pressemitteilung vom 22.05.2020 (PDF)

Corona-Flächentests in Alten- und Pflegeheimen im Rhein-Neckar-Kreis
sowie in der Stadt Heidelberg: Bislang bei 1004 Tests kein Virusnachweis
Pressemitteilung vom 19.05.2020 (PDF)

300.000 digitale Endgeräte für Schüler im Südwesten
Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Wir wollen die Bundesmittel aus dem Sofortprogramm noch einmal um weitere 65 Millionen auf dann 130 Millionen Euro aufstocken – und damit verdoppeln.“
Pressemitteilung vom 15.15.2020 (PDF)

Abitur 2020 startet
am 18. Mai an den allgemein bildenden Gymnasien und am 20. Mai an den beruflichen Gymnasien
Pressemitteilung vom 15.15.2020 (PDF)

Sozial- und Integrationsministerium
unterstützt Frauen- und Kinderschutzhäuser bei der Schaffung von Ausweichquartieren und zusätzlichen Schutzplätzen
Pressemitteilung vom 15.05.2020 (PDF)

Pflegestützpunkt Rhein-Neckar-Kreis:
Persönliche Beratungen wieder möglich
Pressemitteilung vom 14.05.2020 (PDF)

Ein offenes Ohr in Krisenzeiten
Bei Sorgen um den Betrieb, dauerhaftem Stress bei der Arbeit, Konflikten in der Familie, Einsamkeit oder generell in kritischen Lebenssituationen bietet die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau (SVLFG) ihren Versicherten eine Krisenhotline an.
Pressemitteilung vom 12.05.2020 (PDF)

Mund-Nasen-Schutz an Bahnhöfen und Haltestellen sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln ist Pflicht
Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus im ÖPNV
Pressemitteilung vom 07.05.2020 (PDF)

Land ersetzt Elternanteil an nicht genutzten Schülertickets
Koalitionsfraktionen, Verkehrs- und Finanzministerium vereinbaren Lösung zur Entlastung der Familien von Kosten für die Schülertickets für die Zeit der Schulschließungen
Pressemitteilung vom 07.05.2020 (PDF) Land ersetzt Elternanteil an nicht genutzten Schülertickets

Prävention aktuell - Info Ihres Polizeipräsidiums Mannheim, Mai 2020
Die Initiative - Stärker als Gewalt (PDF)
Supermarkt Aktion (PDF)
Merkblatt Corona-Krise - Survival-Kit für Männer unter Druck (PDF)
Gewaltambulanz (PDF)

Gesundheitsamt beginnt mit der flächendeckenden Testung auf Corona-Infektionen
in Alten- und Pflegeheimen im Rhein-Neckar-Kreis sowie in der Stadt Heidelberg
Pressemitteilung vom 07.05.2020 (PDF) Flächentestung Pflegeeinrichtungen

Fahrplan für weitere Öffnung des Schul- und Kitabetriebs
Ministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Nach den Pfingstferien werden alle Schülerinnen und Schüler in einem rollierenden System Präsenzunterricht erhalten.“
Pressemitteilung vom 06.05.2020 (PDF) Fahrplan für weitere Öffnung des Schul- und Kitabetriebs

Niedergelassene Arztpraxen, Psychotherapeuten und Krankenhäuser nehmen Regelbetrieb schrittweise wieder auf / Eckpunkte mit beteiligten Akteuren beschlossen
Gesundheitsminister Manne Lucha: „Die Corona-Pandemie darf nicht dazu führen, notwendige medizinische Behandlungen zu verschieben“
Pressemitteilung vom 05.05.2020 (PDF) Paxen und Krankenhäuser Regelbetrieb

Wirtschaftsministerium und IHK schaffen Kontaktstelle für die Sicherung von Lieferketten
Ministerin Hoffmeister-Kraut: „Es gilt, die Produktion im Land jetzt schrittweise wieder hochzufahren. Funktionierende und zuverlässige Lieferketten sind dafür unverzichtbar“
Pressemitteilung vom 05.05.2020 (PDF) Wirtschaftsministerium und IHK schaffen Kontaktstelle

Corona-Lockerungen: Musik- und Jugendkunstschulen öffnen
Ministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Wir ermöglichen jetzt wie-der echte Begegnungen zwischen Lehrkräften und Schülern.“
Pressemitteilung vom 04.05.2020 (PDF) Corona Lockerungen: Musik- und Jugendkunstschulen öffnen

Schulen im Land öffnen wieder ihre Türen
Ministerin Dr. Susanne Eisenmann: „Unser Ziel ist, dass alle Schülerinnen und Schüler in diesem Schuljahr zumindest zeitweise Präsenzunterricht erhalten.“
Pressemitteilung vom 01.05.2020 (PDF) Schulen im Land öffnen wieder ihre Türen

Gesundheitsamt testet in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Heidelberg in regelmäßigen Abständen bestimmte Fokusgruppen
Das Gesundheitsamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis, das auch für die Stadt Heidelberg zuständig ist, begrüßt die am Sonntag, 26. April, von der Landesregierung verkündete Entscheidung
Pressemitteilung vom 30.04.2020 (PDF) Gesundheitsamt testet

Gemeinsame Presseinformation der Städte Heidelberg und Mannheim, des Rhein-Neckar-Kreises und des Neckar-Odenwald-Kreises und der Polizeipräsidien Mannheim und Heilbronn:
„Wichtige Etappenziele erreicht – aber bisherige Erfolge jetzt nicht aufs Spiel setzen“, Oberbürgermeister, Landräte und Polizeipräsidenten aus der Metropolre-gion appellieren an Bevölkerung
Pressemitteilung vom 29.04.2020 (PDF) Gemeinsame Pressemitteilung

Maskenpflicht auch im Landratsamt
Behörden weiterhin nur nach Terminvereinbarung erreichbar
Pressemitteilung vom 29.04.2020 (PDF) Maskenpflicht auch im Landratsamt

Coronavirus: Gesundheitsamt empfiehlt Covid-19-Test für bestimmte Personengruppen auch ohne Symptome
Das Gesundheitsamt im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis empfiehlt den Einwohnerinnen und Einwohnern des Landkreises und der Stadt Heidelberg, sich auf Covid-19 schon dann testen zu lassen, wenn sie keine akuten Symptome wie Husten, Halsweh und Fieber aufweisen, aber bestimmte Voraussetzungen erfüllen.
Pressemitteilung vom 25.04.2020 (PDF) Gesundheitsamt empfiehlt

Interview mit dem kommunalen Behindertenbeauftragten des Rhein-Neckar-Kreises
Patrick Alberti, anlässlich des europäischen Protesttags der Menschen mit Behinderungen am 5. Mai
Pressemitteilung vom 25.04.2020 (PDF) Interview

AVR Kommunal bereitet Normalbetrieb in der Corona-Krise vor
Ab Montag, den 04.05.2020, haben die AVR Anlagen in Sinsheim, Wiesloch, Ketsch und Hirschberg sowie die Deponie Wiesloch für alle Einwohnerinnen und Einwohner sowie gewerbliche Anlieferer des Rhein-Neckar-Kreises wieder geöffnet.
Pressemitteilung vom 24.04.2020 (PDF) der AVR Kommunal AöR zur Wiedereröffnung der AVR Anlagen  (PDF)

Wirtschaftsministerium: Gemeinsame Initiative
Wirtschaftsministerin Dr. Hoffmeister-Kraut MdL informiert über eine gemeinsame Initiative der Länder Baden-Württemberg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen für Öffnungsstrategien in Gastronomie, Hotellerie und Einzelhandel.
Pressemitteilung vom 23.04.2020 (PDF) Gemeinsame Initiative mit BW NI und NRW.pdf

ÖPNV Verkehrsangebot im VRN wird angepasst
Bus- und Bahnverkehr ab 04.05.2020 weitestgehend im Regelbetrieb – Einschränkungen abends und am Wochenende
Pressemitteilung vom 23.04.2020 (PDF) ÖPNV Verkehrsangebot im VRN wird angepasst

Saisonale und regionale Lebensmittel bevorzugen
FORUM Ernährung gibt Tipps für eine ausgewogene Ernährung
„Bleiben Sie gesund!“, „Stärken Sie Ihr Immunsystem“ – diese Ratschläge hört und liest man gerade in Zeiten der Corona-Pandemie vielfach. Doch was kann man für ein starkes Immunsystem tun?
Pressemitteilung vom 20.04.2020 (PDF) Saisonale und regionale Lebensmittel bevorzugen

Wirtschaftsministerium und Sozialministerium veröffentlichen gemeinsame Richtlinie für den Einzelhandel
Ministerin Hoffmeister-Kraut: „Damit geben wir den Betrieben eine wichtige Hilfestellung und Orientierung, unter welchen Voraussetzungen eine Öffnung ab Montag wieder möglich ist“
Minister Manne Lucha: „Der Gesundheitsschutz muss weiter absolut im Vordergrund stehen“
Pressemitteilung vom 18.04.2020 (PDF) Wirtschaftsministerium und Sozialministerium veröffentlichen gemeinsame Richtlinie für den Einzelhandel
Pressemitteilung vom 18.04.2020 (PDF) Anhang Auslegungshinweise zur Corona-Verordnung
Pressemitteilung vom 18.04.2020 (PDF) Anhang Gemeinsame Richtlinie - Öffnung des Einzelhandels aufgrund Corona-VO

„Halten Sie durch und bleiben Sie zuhause!“
Oberbürgermeister der Städte Heidelberg und Mannheim und Landräte des Neckar-Odenwald-Kreises und Rhein-Neckar-Kreises sowie die Mannhei-mer und Heilbronner Polizeipräsidenten appellieren an die Bevölkerung
Pressemitteilung vom 08.04.2020 (PDF) „Halten Sie durch und bleiben Sie zuhause!“

Gesundheitsamt gibt Empfehlungen zu Hygienemaßnahmen in der ambulanten Pflege
Eine Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 ist besonders für ältere, chronisch kranke Menschen und Menschen mit Risikofaktoren gefährlich und kann zu schwerverlaufenden Atemwegsinfektionen führen. Deshalb sind diese Risikogruppen besonders vor einer Infektion zu schützen.
Pressemitteilung vom 07.04.2020 (PDF) Gesundheitsamt gibt Empfehlungen zu Hygienemaßnahmen in der ambulanten Pflege

Gesundheitsamt bittet um Unterstützung bei der Ermittlung von Infektionsketten: Daten von Kontaktpersonen elektronisch übermitteln
Beim Gesundheitsamt des Rhein-Neckar-Kreises, das auch für das Stadtgebiet Heidelberg zuständig ist, läuft die Ermittlung von Kontakten nachweislich mit dem Coronavirus infizierter Personen auf Hochtouren. Fast 2.900 Kontaktpersonen konnten mittlerweile bereits ausfindig gemacht werden.
Pressemitteilung vom 06.04.2020 (PDF) Gesundheitsamt bittet um Unterstützung

Große Solidarität: Firmen und Unternehmen aus der Region sowie die chi-nesische Partnerstadt des Kreises haben Schutzausrüstung und Desinfek-tionsmittel gespendet
Landrat Stefan Dallinger: Vielen Dank für die große Hilfsbereitschaft und Unterstützung
Pressemitteilung vom 06.04.2020 (PDF) Große Solidarität

Covid-19-Koordinierungsstelle am Universitätsklinikum Heidelberg eingerichtet / Krankenhäuser melden über eine Datenplattform ihre aktuell verfügbaren Kapazitäten
Pressemitteilung vom 03.04.2020 (PDF) Koordinierungsstelle

Veterinäramt des Rhein-Neckar-Kreises informiert: Coronavirus und Haustiere
Derzeit erreichen das Veterinäramt und Verbraucherschutz des Rhein-Neckar-Kreises zahlreiche Anfragen zum Umgang mit Haustieren im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie.
Pressemitteilung vom 01.04.2020 (PDF) Veterinäramt des Rhein-Neckar-Kreises informiert

Kurzarbeitergeld (Stand 26.03.2020)
Agentur für Arbeit:Wir empfehlen allen Arbeitgebern, sich auf unserer Internetseite zu informieren und Anträge ggfs. online zu stellen, sofern sie uns nicht zeitnah erreichen können.
Newsletter Erreichbarkeit der Dienstellen (PDF)
Ausfüllhinweise zum Antrag auf Kurzarbeitergeld (PDF)
Informationen Kurzarbeitergeld (PDF)

    

Infobereiche